Polen in der Welt

Polen in der Welt

(bearbeitet von Piotr Mamet, Jolant Tambor)

VORLESUNGEN:

  • Polen nach dem Jahr 1989 – sozial-wirtschaftliche und politische Problematik, die Genese der Änderungen, die 1989 eingetreten sind; Chronologie der politischen Ereignisse von da an; die neueste polnische Geschichte – wirtschaftliche und soziale Veränderungen, Silhouetten der Politiker sowie politischer Parteien, mit denen sie verbunden sind;
  • Polens Rolle auf der internationalen Arena; Privatisierung, ausländiche Investitionen, globale Erhöhung des Lebensniveaus, aber auch die damit verbundener Probleme z.B. die Arbeitslossigkeit (also Dilemma des gegenwärtigen Polens);
  • die Polen und Auslandspolentum auf der Welt; Institutionen, die sich mit Beihilfe für die Polen und das Auslandspolentum befassen: Senat der Polnischen Republik, Verein „Polnische Gemeinschaft“, Stiftung Hilfe den Polen im Osten
  • Lehren der polnischen Sprache im Ausland ; ausländische Polonistik, Lektorate der polnischen Sprache an den ausländischen Universitäten; Eignung der Lektoren für Arbeit im Ausland, Auslandspraktikum und -stipendien; Ministerium für Lehre und Hochschulbildung (Büro für Ausbildungsanerkennung und Internationalen Austausch, Departement für Kooperation mit dem Ausland), Verein „Bristol“ Polnischer und Ausländischer Lehrer für Polnische Kultur und Polnische Sprache als Fremdsprache; www-Seiten und hilfsreiche für Lektoren und Dozenten im Ausland Verlage;
  • Lehrenförderung für die polnische Sprache als Fremdsprache, internationale Sprachmessen; Ministerium für Lehre und Hochschulbildung (Promotionsdepartement und Departement für Kooperation mit Ausland).

Grundliteratur:

Karpiński J., Trzecia Niepodległość, Warszawa 2001.
Roszkowski W., Najnowsza historia Polski 1980-2006, Warszawa 2007.

www -Seiten:

http://www.poland.gov.pl
http://www.polska.pl
http://www.prezydent.pl
http://www.sejm.gov.pl
http://www.senat.gov.pl
http://www.mnisw.gov.pl
http://www.buwiwm.edu.pl

Accessibility