Turniej Tłumaczy 1997

Jarosław Iwaszkiewicz
Ogrodniczki

Gärtnerinnen

Kleine bürgerliche Fräuleins giessen eifrig Blumengärtchen,
schütten auf aus gelbem Sande schmale, eng gewund’ne Pfädchen.

Herrensöhnchen (och, welch Aufschrei) Zynnien, Fuchsien und Nelken fein,
Rezedaknöspchen duftgetränkt, Hündlein, Kätzlein wie auch Häslein.

Ihre Röckchen, hochgeschlagen, zeigen reichberüschtes Linnen
kleine bürgerliche Fräuleins, kleine Fräulein-Gärtnerinnen.

Hinterm Zaune eine Kutsche anhält. Schwarze Pferde stehen,
der schwarze Reiter maskiert, die Sense geschultert, in schwarzem Glanz zu sehen.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Anke Konrad (Niemcy)


KLEINE GÄRTNER

Mägdelein und Bürgerssöhnchen
die winzigen Gärten begießen,
mit güldenem Sande bestreuen sie
niedlich gewundene, schmale Pfade.

Ach, welch Jubel, ihr Junker!
Zynien, Fuchsien, Nelken,
nach Reseda duftende Beete,
Hündchen, Kätzchen und Kaninchen.

Die Röckchen geschürzt,
die Rüschen aus Kattun,
Mägdelein und Bürgerssöhnchen,
Mägdelein – Gärtnerlein.

Hinter dem Zaun kam die Karosse.
Es stehn die schwarzen Pferde,
es steht der Ritter, schwarz, maskiert
im Mantel schwarz, er hält die Sense.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Doreen Daume (Austria)


Die Gärtnerinnen

Die jungen Frauen,die Städterinnen,
Sie besprengen ihre kleinen Gärtchen;
Mit gelbem Sand bestreuen sie
Die zierlichen, sich windenden, engen Gässchen.

Junge Männer (oh, die Schreie!)
Zinien,Fuchsien und Nelken,
Duftende Resedabeetlein,
Hündchen,Kätzchen und Kaninchen.

Die Röcke hochgekrempelt,
Mit Rüschen aus Kattun;
Die jungen Frauen,sie sind Städterinnen;
Die jungen Frauen- sie sind Gärtnerinnen.

Hinter dem Zaun ist jemand mit dem Wagen eingetroffen.
Da stehen die schwarzen Pferde;
Da steht der schwarze Ritter in Maske;
Im schwarzen Mantel,
Mit der Sichel in der Hand.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Magda Tyrol (Niemcy)


Gärtnerinnen

Junge Damen, Bürgersfrauen, hegen ihre Blumengärten,
harken schmale Schlängelpfade, ausgestreut mit gelbem Sand.

Junge Herren (Was für fesche!), Zinnien, Fuchsien, feine Nelken,
duftende Resedabeete, Hündchen, Kätzchen und Kaninchen.

Hochgerafft die buntbedruckten Kattunröcke, Rüschenborten,
junge Damen – Bürgersfrauen, junge Damen – Gärtnerinnen.

Vor`m Staketenzaune hält ein Wagen. Schwarz ist das Gespann.
Schwarz gerüstet, schwarz gemantelt steht er da – der Sensenmann.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Ferenz List (Austria)


Gärtnerinnen

Adlige Mädchen, bürgerliche Mädchen gießen ihre Beetchen
umsäumen mit gelbem Sand kleine, eng sich windende Pfädchen.

Edelmänner (oh, ein Aufschrei) Stiefmütterchen, Veilchen und Röschen
wohlriechend bunte Gärtchen Hündchen, Kätzchen und Kaninchen

Die Röcke hochgekrempelt, in Fältchen der Stoff ihrer Trägerinnen
Gräfinnen und Bürgerinnen, Gräfinnen – Gärtnerinnen

Da kam jemand mit der Kutsche an. Hinterm Gartenzaun schwarze Pferde stehen auf dem Sand,
Steht der Sensenmann mit schwarzer Maske und Gewand mit der Sense in der Hand.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Klaus-Jürgen Gentsch (Niemcy)
Magda Kopciak (Austria)


Gärtnerinnen

Fräuleinchen, die kleinen Bürgerinnen, gießen Gärtlein,
Streuen gelben Sand auf feine, krumme, enge Pfädlein.

Herrensöhnchen (oh Geschrei), Zynien, Fuchsien und Nelkchen,
Duftende Resedas, Hündchen, Kätzchen und Kaninchen.

Ihre Röckchen gerafft, mit Rüschen das feine Linnen,
Fräuleinchen Bürgerinnen, Fräuleinchen – Gärtnerinnen.

Am Zaun kam jemand mit der Kutsche an – die Pferde schwarz,
maskiert ein schwarzer Ritter mit der Sense in der Hand.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Peter Zingraf (Niemcy)

Accessibility