Turniej Tłumaczy 1998

Jan Lechoń
Mickiewicz zmęczony

Der erschöpfte Mickiewicz

Nachdichtung, gewidmet M. R.

Heimwärts die schritte gelenkt, legt der barde im
hause den rock ab, den fleckigen, wirft sich gleich
hin auf sein lager. noch jünger an jahren, war
er, der so viel schon getragen, erschöpft.

Ein schlief er, sah sogleich sie im berauschendsten
kleide auf älterer bank an versilbertem
see, und im duft der akazien warf sie den
schatten und flüsterte bebenden munds:

„Weisst du noch: unsere liebe – der friedhof, der
himmel ein riesiges reissendes meer. nimmt der
tage beschwer dich auch gänzlich gefangen, sind
deine gedanken für immer bei mir”.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Wolfgang Wieshaider (Austria)


Der müde Mickiewicz

Von der Sekvana Seite kommend zurück nach Haus’,
Das beflekte Kleid zog sich Mickiewicz aus
Und legte sich auf’s Bett. Er war nicht sehr alt,
Aber viel gelitten und schon müde war er bald.

Kaum schlief er ein, als im selben Augenblicke
Er eine alte Bank über’m silbernen See erblickte,
Und im Kleid, das sie an diesem Abend anhatte,
Im leichten Duft der Akazien herunter kam Marilas Schatten.

Ihre Lippen flüsterten: „Unsere Liebe – der Friedhof,
Zwischen uns ist das Meer übergeschäumt, riesig,
Und tagsüber, nur an Anführer und Schlachter erinnerst du dich,
Aber wenn du die Augen schließt, denkt du immer nur an mich”.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Milan Radin-Stefanovici (Austria/Rumunia)


Müder Mickiewicz

Von der Stadt an der Seine zu Hause angekommen,
Zog Mickiewicz seine befleckte Redingotte aus
Und legte sich aufs Bett. Er war zwar kein alter Mann,
Doch war er von einem leidvollen Leben gezeichnet und sehr müde.

Und kaum, dass er eingeschlafen war,
Erblickte er eine alte Bank, am Ufer eines silbrig schimmernden Sees.
Und da sah er Sie, in jenem Kleid, das Sie am damaligen Abend trug,
Und umgeben von zartem Akazienduft schritt Maryla an ihn heran.

Ihre Lippen flüsterten: „Unsere Liebe – ein Friedhof,
Uns trennt ein gewaltiges Meer,
Tagsüber erinnerst Du Dich nur an vergangene Schlachten und Generäle,
Aber sobald Du Deine Augen schliesst, denkst Du nur an mich”.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Celina Domzioł (Austria)


Der müde Mickiewicz

Nach Hause zurückgekehrt aus der Emigration
legte Mickiewicz die Kleider der Vergangenheit ab
und begab sich zur Ruh. Er war noch nicht sehr alt,
hatte aber schon viel erlitten und war deshalb der Sorgen leid.

Und als er so im selben Moment einschlief,
sah er wieder die alte Bank am Silbersee.
Und im Kleid, welches sie an diesem erinnerungsreichen Abend kleidete,
schwebte im lieblichen Akazienduft der Schatten Marilas.

Ihre Lippen flüsterten: „Unsere Liebe ist begraben,
uns trennt ein Meer von Tränen,
denn am Tag gibt es für dich nur Schlachten und die Freiheitskämpfer,
Aber wenn sich deine Augen schließen, denkst du immer nur an mich”.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Klaus-Jürgen Gentsch (Niemcy)


Mickiewicz müde

Von der Seine angekommen
Zog Mickiewicz die befleckte Tschamara aus,
Legte sich aufs Bett. Alt war er nicht,
Aber leidete viel und war sehr müde.

Kaum schlief er ein, da im Moment
sah er die alte Bank an dem silbrigen See
Und das Kleid, das sie an jenem Abend trug,
Der Schatten Marylas floß in dem leichten Akazienduft.

Ihre Lippen flüsterten: „Unsere Liebe – Friedhof,
Zwischen uns das breite, riesige Meer.
Bei Tageslicht bloß Schlachten und Befehlshaber,
Sobald du aber die Augen schließt, denkst nur an mich”.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Agnieszka Gryz (Polska)


Mickiewicz – müde

Aus der Richtung der Saine nach Hause zurückgekehrt,
Zog Mickiewicz den befleckten Rock aus
Und legte sich auf sein Bett. Er war nicht sehr alt,
Jedoch das viele von ihm schon Erlittene hatte ihn müde gemacht.

Kaum eingeschlafen, erblickte er sogleich
Eine alte Bank am silberglänzenden See
Im Kleide, das sie an jenem besonderen Abend trug,
spiegelte sich im zarten Duft der Akazie Marylas Schatten.

Ihre Lippen flüsterten: „Unsere Liebe – ein Friedhof,
Zwischen uns liegt das weite Meer,
Am Tage erinnerst du dich nur an Schlachten und Heeresführer,
Schließt du jedoch die Augen, so denkst du immer an mich”.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Ewa Proske (Austria)


Wenn Mickiewicz müde ist

Vom Seine Ufer zurück nach Hause gekommen
Mickiewicz den befleckten Rock fallen läßt
Noch war er nicht alt, nur Müdigkeit hatte ihn fest
Schon so vieles ertragen. Er bettete sich benommen.

Und in dem selben Moment, da er gerade erst schlief.
Erblickt er die Bank. Gerade dort hatte Sie gesessen.
Im selben Kleid, der Duft wie an dem Abend unvergessen.
Maryla: Ein Schimmer der über den See wie Silber lief.

Und Ihre Lippen flüsterten: Unsere Liebe – ist Tod
Zwischen uns das Meer, das so gewaltig fließt
Tag um Tag gedenkst Du der Schlachten, der Pflicht Gebot
Doch immer bist Du bei mir, wenn Du die Augen schließt.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Christoph Schneider (Niemcy)


Mickiewicz müde

Von den ufern der Seine in heimatliche riede
und Mickiewicz legt ab die fleckige tschamara
und wirft sich auf sein bett. noch gar nicht sehr alt war er
und hatte doch viel durchlitten und war schon müde.

Darob kaum eingeschlafen, gewahrte er im nu
über silbernem see eine bank, eine alte
und im einzigen, im abendlichen kleid malte,
deckt ihn im akazienduft Marylas schatten zu.

Ihre lippen hauchten: „Hast unsre lieb begraben,
du, uns trennt ein meer, das gewaltig und verschwommen.
bei tag willst du nur die schlachten und führer haben,
doch schliesst die augen, du, wirst immer zu mir kommen”.

Przetłumaczone na język niemiecki przez:
Agnieszka Partyka (Polska)
Wolfgang Wieshaider (Austria)

Accessibility